Mit Hartenfels durch die Hauptstadt

Torgau. Torgau und das Sächsische Elbland verschönern ab sofort Berlins Straßen: Seit kurzem prangen Schloss Hartenfels und zwei seiner Bären auf einer Berliner Straßenbahn und werben so für die Kreisstadt an der Elbe.

weiterlesen ...

Benno lacht schon wieder

Torgau. Jetzt ist es endgültig. Bär Benno kann und wird keine kleinen Petze zeugen. Während der Kastration am Donnerstag wurden dem zwei Jahre alten Bären die Hoden entfernt.

weiterlesen ...

Aufräumen nach einem ganz normalen Bärentag

Torgau. Wenn Benno und Bea ihr Tagwerk vollbracht haben, greifen Burghard Kirschner (rechts) und Manfred Kolbe zu ihren Gerätschaften und räumen auf. Dabei haben sie ordentlich zu tun, denn die beiden Petze lassen im Kleinen Bärengraben keinen Stein auf dem anderen und kein Loch ungegraben.

weiterlesen ...

Benno will immer hoch hinaus

Torgau (TZ/cw). Nun gut, eine lange Halbwertzeit hatten Experten den Weidezäunen im Kleinen Bärengraben ohnehin nicht eingeräumt. Gestern früh war‘s dann soweit: Die beiden Bärenpflegerinnen Angela Mierau-Fausack und Gabriele Mierau entfernten einen der beiden Zäune, der eigentlich die Botanik auf der Schlossseite vor allzu übermächtiger Bärenenergie schützen sollte.

weiterlesen ...

Erste Grabenerkundung von Bea und Benno

Torgau. Das Zuschauerinteresse an Bennos und Beas erstem öffentlichen Auftritt war riesig: Den gesamten Nachmittag über drängelten sich neugierige Nasen am Bärengraben, um die beiden neuen Torgauer Bären zu sehen.

weiterlesen ...

Bea und Benno haben Ställe bezogen

Torgau (TZ/ej). So langsam legt sich die Aufregung wieder, sowohl bei den Bären als auch den beiden langjährigen Pflegerinnen Gabriele Mierau und Angela Mierau-Fausack. Bereits am Dienstag reisten sie ins nordrhein-westfälische Gangelt in den dortigen Wildpark, nur wenige Meter vor der holländischen Grenze, um die beiden neuen Bären Bea und Benno für Torgau persönlich zu holen.

weiterlesen ...

Bärin Quistel am 27. Mai 2015 verstorben

Von der Pressestelle des Landratsamtes Nordsachsen erhielten wir nachfolgende traurige Pressemitteilung: „Unsere Bärin Quistel hat den Kampf gegen ihre Erkrankung verloren. Sie ist am Morgen verstorben. Intensive tierärztliche Behandlung und die fürsorgliche Pflege durch die „Bärenmuttis“ führten leider nicht mehr zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes.

weiterlesen ...