Auch die Bären freuen sich auf den Frühling

Ach, das Wetter hatte in letzten Tagen von Frost im zweistelligen Minusbereich, über Schnee und Sonne satt bis 18 Grad sowie Regen vieles zu bieten. Den Bären, Benno und Bea, geht es so wie uns Menschen: Sie machen eine Achterbahnfahrt für den Kreislauf durch. Nach ihrem Winterschlaf sind sie eh noch nicht wieder die "Alten."

weiterlesen ...

Endlich ist der Frühling da ...

Das freut auch unsere Fellnasen im Bärengraben. In der Sonne rumliegen macht eben doch am meisten Spaß. Und die Vorfreude steigt bereits - am 4. Mai 2018 startet der große Bärengeburtstag von Bärin Jette. Mehr dazu in Kürze.

weiterlesen ...

Kommt vorbei!

Am 25. April 2018 feiert die Torgauer Zeitung den 28. Geburtstag und lädt alle Leser und Interessierte zum Tag der offenen Tür ins Haus der Presse ein.

weiterlesen ...

Mit Hartenfels durch die Hauptstadt

Torgau. Torgau und das Sächsische Elbland verschönern ab sofort Berlins Straßen: Seit kurzem prangen Schloss Hartenfels und zwei seiner Bären auf einer Berliner Straßenbahn und werben so für die Kreisstadt an der Elbe.

weiterlesen ...

Benno lacht schon wieder

Torgau. Jetzt ist es endgültig. Bär Benno kann und wird keine kleinen Petze zeugen. Während der Kastration am Donnerstag wurden dem zwei Jahre alten Bären die Hoden entfernt.

weiterlesen ...

Aufräumen nach einem ganz normalen Bärentag

Torgau. Wenn Benno und Bea ihr Tagwerk vollbracht haben, greifen Burghard Kirschner (rechts) und Manfred Kolbe zu ihren Gerätschaften und räumen auf. Dabei haben sie ordentlich zu tun, denn die beiden Petze lassen im Kleinen Bärengraben keinen Stein auf dem anderen und kein Loch ungegraben.

weiterlesen ...

Benno will immer hoch hinaus

Torgau (TZ/cw). Nun gut, eine lange Halbwertzeit hatten Experten den Weidezäunen im Kleinen Bärengraben ohnehin nicht eingeräumt. Gestern früh war‘s dann soweit: Die beiden Bärenpflegerinnen Angela Mierau-Fausack und Gabriele Mierau entfernten einen der beiden Zäune, der eigentlich die Botanik auf der Schlossseite vor allzu übermächtiger Bärenenergie schützen sollte.

weiterlesen ...