Benno will immer hoch hinaus

Torgau (TZ/cw). Nun gut, eine lange Halbwertzeit hatten Experten den Weidezäunen im Kleinen Bärengraben ohnehin nicht eingeräumt. Gestern früh war‘s dann soweit: Die beiden Bärenpflegerinnen Angela Mierau-Fausack und Gabriele Mierau entfernten einen der beiden Zäune, der eigentlich die Botanik auf der Schlossseite vor allzu übermächtiger Bärenenergie schützen sollte.

weiterlesen ...

Erste Grabenerkundung von Bea und Benno

Torgau. Das Zuschauerinteresse an Bennos und Beas erstem öffentlichen Auftritt war riesig: Den gesamten Nachmittag über drängelten sich neugierige Nasen am Bärengraben, um die beiden neuen Torgauer Bären zu sehen.

weiterlesen ...

Bea und Benno haben Ställe bezogen

Torgau (TZ/ej). So langsam legt sich die Aufregung wieder, sowohl bei den Bären als auch den beiden langjährigen Pflegerinnen Gabriele Mierau und Angela Mierau-Fausack. Bereits am Dienstag reisten sie ins nordrhein-westfälische Gangelt in den dortigen Wildpark, nur wenige Meter vor der holländischen Grenze, um die beiden neuen Bären Bea und Benno für Torgau persönlich zu holen.

weiterlesen ...

Bärin Quistel am 27. Mai 2015 verstorben

Von der Pressestelle des Landratsamtes Nordsachsen erhielten wir nachfolgende traurige Pressemitteilung: „Unsere Bärin Quistel hat den Kampf gegen ihre Erkrankung verloren. Sie ist am Morgen verstorben. Intensive tierärztliche Behandlung und die fürsorgliche Pflege durch die „Bärenmuttis“ führten leider nicht mehr zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes.

weiterlesen ...

Bärenstarke Gemeinschaft

Torgau (TZ/fl). Eine jahrhundertelange Tradition lebt fort. Bären vor dem Schloss Hartenfels wird es auch in den nächsten Jahrzehnten geben. Das versicherten am Samstag Torgaus Oberbürgermeisterin Andrea Staude, Landrat Michael Czupalla sowie der Geschäftsführer der Torgauer Verlagsgesellschaft, Benno Kittler als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der „Bären-Stiftung Torgau“ im Rahmen der öffentlichen Übergabe des komplett sanierten Großen Bärengrabens.

weiterlesen ...

Offizielle Einweihung des Kleinen Bärengrabens

TORGAU (TZ). Die Aufregung stand ihnen ins Gesicht geschrieben, den beiden Bärenpflegerinnen Gabriele Mierau und Angela Mierau-Fausack. Wochenlang hatten sie versucht, die Bärendamen Jette und Quistel auf den Tag der offiziellen Einweihung des neuen kleinen Bärengrabens und damit ihren Umzug in das neue Gehege und die neuen Stallungen, vorzubereiten.

weiterlesen ...

Nudelsuppe und Fleischbröckchen als Köder

Torgau (ej). Ein wenig zickig sind die beiden Torgauer Bärendamen Jette und Quistel zurzeit. „Die eine ist heiß und die andere kann es nicht mehr werden“, erklärt Bärenpflegerin Gabriele Mierau den Zustand. Der könnte den Umzug der beiden Petze in der vergangenen Woche vielleicht schon ein wenig schwierig gestalten. Doch bis dahin sind es noch sechs Tage, in denen sich die angespannte Situation zwischen den beiden Bärendamen wieder gelegt haben könnte.

weiterlesen ...

Die Sanierung schreitet voran

Torgau Der milde Winter macht es möglich – da konnte auch das kurze Intermezzo von Schnee, Eis & Co im Januar nicht darüber hinwegtäuschen – dass am kleinen Bärengraben von Schloss Hartenfels die Umbauarbeiten seit einigen Wochen begonnen wurden und sichtbar voranschreiten.

weiterlesen ...

Bärengraben nimmt Gestalt an

Torgau (TZ). Emsige Geschäftigkeit herrscht dieser Tage im Kleinen Bärengraben von Schloss Hartenfels. Das Bauunternehmen Böhme treibt dort gemeinsam mit Mitarbeitern von Sanitär- und Heizungstechnik Torgau (SHT) die Sanierung voran. Gestern brachten die Arbeiter eine sogenannte Sauberkeitsschicht aus Beton dort auf, wo in den nächsten Tagen das neue Bassin für die Bären entstehen soll.

weiterlesen ...

Verliebt in die Torgauer Bären

Torgau/Chemnitz (towo/HL). Die Chemnitzer Familie Kurzbach weilte am 19. Juli zu einem Kurzbesuch in Torgau. Diese Tatsache scheint auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches zu sein. Erst auf den zweiten entdeckt der TOWO-Redakteur die schlummernde Geschichte.

weiterlesen ...