Paint Club Aktion unterstützt die Torgauer Bärenstiftung

Torgau (SWB/rg). Das 16. PEP-Familienfest ist Geschichte. In Erinnerung wird eine Neuerung bleiben: Die Auftritte des Paint Club. Bei dem Wettbewerb „malten“ und zeichneten zwei Teams 30 Minuten zu einem Thema mit Lackmarkern auf einer großen Leinwand. Gar nicht so einfach, wenn man das vorher noch nicht versucht hat.

Die beiden Profis Clemens und Michael hatten es da schon einfacher als Annett und Oliver aus Torgau. Doch entscheidend ist das Teamwork. In drei Runden entstanden auf einer vorher weißen Leinwand zu den Themen Torgauer Bären und die Stadt Torgau, Landwirtschaft und Einkaufen im PEP Torgau kleine Kunstwerke. Über den Sieg entschied das Publikum durch Applaus, der gemessen wurde. Hilfsmittel, wie noch bei der Fußball-WM verwendeten Wuwuzelas, waren erlaubt.

Oliver Klemm und Michael Vogel wurden so zu Siegern des Wettbewerbs bestimmt. Aber Annnett Richter und Clemens Rothbauer konnten sich über einen Preis freuen. Die entstandenen Kunstwerke wurde auf Familienfest-Bühne gleich versteigert. Als Auktionator fungierten TZ-Chefredakteur Thomas Stöber und Moderator Rüdiger Schmidt. Bisher kamen 545 Euro zusammen, die an die Torgauer Bärenstiftung überwiesen werden. Ein Dankeschön an die edlen Spender. Wieder ein Beispiel, wie mit Ideen und Engagement der Erhalt der Torgauer Bären unterstützt werden kann.
Haben auch Sie noch eine Idee, dann teilen Sie uns das mit.

(0 Stimmen)
Gelesen 393 mal
Schlagwörter :

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.