10000 Euro vom Initiativkreis Schloss Hartenfels

Torgau (TZ/cw). Die wissenschaftliche Tagung „Die kürfürstliche Residenz und Residenzstadt Torgau im 16. Jahrhundert bot am Samstag einen passenden Rahmen für eine weitere Spende zur Sanierung des Torgauer Bärengrabens: Frank Kupfer, der Vorsitzende des Initiativkreises Schloss Hartenfels, überreichte im Beisein von Landrat Michael Czupalla der Torgauer Oberbürgermeisterin Andrea Staude einen Scheck in Höhe von 10000 Euro.

„Wir sind hinsichtlich der Sanierung des Flügels E und damit auch der Sanierung des Bärengrabens auf einem sehr guten Weg, sagte Kupfer zur Eröffnung der Tagung. Kupfer hob gleichzeitig die Rolle Torgaus bezüglich der Reformation hervor. Torgau sei zweifellos das poltische Zentrum der Reformation gewesen, sagte er.
Landrat Czupalla wies in seinem Grußwort darauf hin, dass bereits in den kommenden Tagen mit der Restauration des Schönen Erkers begonnen werde.

(0 Stimmen)
Gelesen 3070 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.